Italien Roadtrip 2018

1. Stop: MAILAND

Ende August starteten wir unseren ersten Roadtrip durch Italien mit Stop in Mailand, Zoagli, La Spezia, Cinqe Terre, Florenz und Donoratico.

 

Nach ca. fünf Stunden Autofahrt erreichten wir unseren ersten Stop, Mailand. Unser Hotel  lag etwas außerhalb. Demnach war es auch deutlich günstiger als im Mailänder Zentrum. http://www.ideahotel.it/sansiro.html Von dort aus starteten wir mit dem Auto zum nahe gelegenen und preiswerten Parkplatz und Parkhaus in Lampugnano. https://www.parkme.com/de/lot/133435/lampugnano-milan-italy   Direkt neben dem Parkplatz gibt es eine U-Bahn Station, von der man ca. 10 Haltestellen fährt und direkt beim Mailänder Dom herauskommt. Eine Fahrt kostet  1,50 EUR pro Person und das Parken in Lampugnano ca. 3,00 EUR.

 

Ausgestiegen aus der U-Bahn näherten wir uns mit jeder Stufe dem Tageslicht und nun stand er vor uns, der Mailänder Dom. WOW! So ein prachtvolles Marmorbauwerk. Wir schlenderten über den Domplatz und saßen uns erst einmal hin um alles wirken zu lassen.

 

Schön, einfach zu sitzen und die vielen Menschen und Taubenschar vor dem Dom zu beobachten. Danach besuchten wir die Galleria Vittorio Emanuele II, welche sich direkt neben dem Dom befindet. Ein sehr beeindruckendes Gebäude mit Eingang durch einen Triumphbogen, einem gewölbtem Dach aus Glas und Kuppeln. In der Galerie selbst befinden sich sehr teure Geschäfte wie Prada, Louis Vitton oder Gucci sowie hochpreisige Restaurants.

 

Da wir nur einen Tag in Mailand blieben, entschieden wir uns für eine Hop-On/Hop-Off-Tour, um möglichst viel von der Stadt zu sehen.

 

Ein Tag kostet 22 EUR und zwei Tage 25 EUR pro Person. Mit dieser Tour kommt man gut außerhalb des Zentrums herum und sieht alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Zu Fuß würde ich das alles nicht laufen! Eine Sehenswürdigkeit außerhalb, ist z. B. das Castello Sforzesco, welches keinen Eintritt kostet und wirklich schön anzusehen ist.

 

BILD MAILÄNDER DOM; GALLERIA EMANUELE II, CASTELLO